Koffein-Allergietests

Koffein-Allergietests
Koffein-Allergietests

Die meisten Menschen verwenden Koffein, um ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu stimulieren, aber für manche Menschen kann es zu schweren Nebenwirkungen führen. Sie können eine Koffeinallergie haben oder nicht, wenn Sie nach Einnahme der Substanz Symptome entwickeln. Damit eine Reaktion als Allergie eingestuft wird, muss Ihr Körper bestimmte Chemikalien produzieren, die von Ihrem Immunsystem ausgelöst werden. Manche Menschen sind intolerant oder haben eine Empfindlichkeit gegenüber Koffein, was ähnliche Symptome verursacht. Allergietests können bestimmen, welcher Zustand Ihre Symptome verursacht.

Video des Tages

Koffein-Allergie

Eine echte Allergie muss durch die Produktion von Immunglobulin E-Antikörpern oder IgE-Antikörpern verursacht werden, die vom Immunsystem gebildet werden. Eine allergische Reaktion tritt auf, wenn Ihr Immunsystem Koffein als schädliche Substanz missachtet, die eine Bedrohung für Ihren Körper darstellen könnte. Um den Körper zu schützen, werden IgE-Antikörper freigesetzt, um das Koffein anzugreifen. Diese chemische Aktion löst die Produktion anderer Chemikalien aus, die helfen, den Körper zu verteidigen. Eine der wichtigsten Chemikalien ist Histamin, das, wenn es in weichem Gewebe freigesetzt wird, eine Entzündung verursacht.

Unterscheidbarer Unterschied

Koffein kann negative Auswirkungen haben, die nichts mit einer allergischen Reaktion zu tun haben. Die Einnahme von zu viel Koffein kann bei jedem zu Kopfschmerzen, Übelkeit und Durchfall führen, aber diese Wirkungen stehen in keinem Zusammenhang mit einer allergischen Reaktion. Koffein-Intoleranz oder Empfindlichkeit ist eine weitere Bedingung, die Symptome verursachen kann, die einer Allergie ähnlich sind, aber das Immunsystem nicht einbeziehen. Koffein-Intoleranz ist eine Bedingung, die eine negative Reaktion im Verdauungssystem auslöst, die Symptome im Körper verursachen kann. Eine Koffeintoleranz verursacht keine IgE-Antikörper und ist daher keine allergische Reaktion.

Tests

Um Ihren Zustand zu diagnostizieren, führt ein Allergologe verschiedene Tests durch, um festzustellen, ob Ihr Körper IgE-Antikörper produziert, wenn Koffein in Ihren Körper eingeführt wird. Die häufigsten Tests zur Diagnose einer Allergie sind ein Haut-Prick-Test und ein Bluttest. Eine kleine Menge Koffein wird unter die Haut gelegt, um zu sehen, ob es innerhalb von 15 Minuten zu Reizungen oder Entzündungen führt. Blutuntersuchungen erfordern, dass eine Probe Ihres Blutes in ein Labor geschickt wird, wo es unter einem Mikroskop beobachtet wird, wenn Koffein in es eingeführt wird. Wenn sich IgE-Antikörper aus dem Koffein bilden, wird eine Koffeinallergie diagnostiziert.

Vorsicht

Wenn Sie auf Koffein allergisch reagieren, besteht bei Allergietests das Risiko einer allergischen Reaktion. Sie müssen für eine Stunde nach Abschluss des Tests unter ärztlicher Aufsicht bleiben. Wenn Sie während des Tests Kurzatmigkeit, Schwellungen im Gesicht, Schwindel oder das Gefühl eines Knoten in Ihrem Hals entwickeln, informieren Sie sofort Ihren Arzt.