Fahrradsitze Bewertung

Fahrradsitze Bewertung
Fahrradsitze Bewertung

Die Leute mögen glauben, dass Fahrradsitze ziemlich einfach sind, der einzige Unterschied ist, ob sie für eine Frau oder einen Mann entworfen sind. In Wirklichkeit sind Fahrradsitze eher so, als würden Sie ein bequemes Paar Schuhe wählen, wobei das richtige Modell zu Ihrem Körper und der Art des Fahrens passt. Der richtige Sitz erleichtert nicht nur das längere Fahren, sondern kann auch gesundheitlichen Problemen auf der Strecke vorbeugen.

Video des Tages

Betrachten Sie die Optionen

Es gibt viele verschiedene Arten von Fahrradsitzen, aber sie können laut Radfahrautor Jim Langley in sieben große Kategorien eingeteilt werden. Rennsitze sind in der Regel leicht und schmal mit minimaler Polsterung, während Mountainbikesitze mehr Polsterung und geformte Heck- und Nasenabschnitte bieten, die für Komfort sorgen, während Sie sich hin und her bewegen. Gel-Sitze bestehen aus einem stoßdämpfenden Material, das sich an Ihren Körper anpasst, im Gegensatz zu Ledersitzen, die die Körperwärme absorbieren, um Sie kühler zu halten, aber länger brauchen, um einzubrechen. Cutaway-Sitze entfernen das Material Satteldecke, um Druckpunkte zu beseitigen, während breite Sitze die größten und schwersten Modelle sind. Die alternative Kategorie umfasst einzigartige Designs, die verstellbar sein können, oft teurer sind und sich möglicherweise nicht leicht an Ihrem Fahrrad befestigen lassen.

Wählen Sie Ihren Sitzplatz

Wenn Sie dazu neigen, schnell zu fahren, benötigen Sie einen schmalen Sitz, der Interferenzen von den Seiten des Fahrrads minimiert, wenn Sie sich lehnen oder nach vorne stehen. Wenn Sie ein Gelegenheitsfahrer sind, ist ein breiter Sattel mit extra Polsterung die beste Wahl. Die Unterschiede zwischen den Modellen für Männer und Frauen sind ebenfalls wichtig, wobei das breitere Becken bei Frauen einen kürzeren, breiteren Sitz erfordert als das eines Mannes. Ihre Sitzknochen neigen dazu, Beulen in den Sitzen zu bilden, und der rechte Fahrradsattel stützt Sie hinten, so dass diese Beulen mittig auf beiden Seiten der Sitzpolster liegen. Sie sollten auch sorgfältig auf die Nase des Sitzes achten, die Nerven nerven und Scheuern verursachen kann, mehrere Sitze versuchen, bis Sie eine finden, die sich wohl fühlt. Avid-Fahrer und Arzt Richard Rafoth, der Cycling Performance Tips erstellt hat, empfiehlt Ihnen, sich bei Ihrem örtlichen Fahrradhändler nach einem relativ neuen Gerät zu erkundigen, mit dem Sie die Sitzbeinbreite messen können.

Hart im Sattel sitzen

Wenn Sie nicht in Form sind, ermüden Ihre Beine leichter und Sie sitzen härter auf dem Sattel, was zu möglichen Schmerzen und Beschwerden führt. Sheldon Brown, ein regelmäßiger Mitarbeiter des "Adventure Cyclist" -Magazins, empfiehlt, dass man, wenn man einen neuen Fahrradsitz fährt oder nach einer längeren Zeit mit dem Fahrrad wieder fährt, sich zunächst mit kurzen Fahrten verjüngt, etwa eine Meile oder zwei auf einmal.

Technik bessere Sitze

Dr.Steven Schrader, leitender Biologe für Forschung am National Institute for Occupational Safety and Health, sagt, dass hoher Druck durch das Überspannen eines Fahrradsitzes den Blutfluss des Penis komprimieren und vorübergehend blockieren kann, was bei einigen Reitern zu beschädigten Blutgefäßen und erektiler Dysfunktion führen kann. Eine Studie, die von Irwin Goldstein geleitet und in "The Journal of Sexual Medicine" veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Fahrradfahrer, die einen nasenlosen Fahrradsattel benutzten, eine signifikante Verbesserung des Tastempfindens sowie eine Reduktion von 82 Prozent auf 27 Prozent in genitaler Taubheit aufwiesen Radfahren. Die Forschung ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Dr. Craig Niederberger, Professor für Urologie und Ingenieurwissenschaften an der Universität von Illinois in Chicago, arbeitet daran, einen besseren Fahrradsitz zu entwickeln, der den Beckenbodendruck reduziert und einen angemessenen Blutfluss für Männer während des Radfahrens gewährleistet.