Sind Himbeersamen gesund?

Sind Himbeersamen gesund?
Sind Himbeersamen gesund?

Es mag etwas nervig sein, wenn Himbeersamen in den Zähnen hängen bleiben, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass man sie vermeiden sollte. Himbeersamen sind eine Quelle von Ballaststoffen, essentiellen Fettsäuren und Antioxidantien, so dass sie einige gesundheitliche Vorteile haben können, obwohl die Forschung noch im Vorstadium ist.

Video des Tages

Quelle der Glasfaser

Himbeersamen sind eine gute Quelle für Ballaststoffe. Eine Portion Himbeeren mit 1 Tasse enthält 8 Gramm Ballaststoffe, was 32 Prozent des täglichen Wertes für diesen Nährstoff entspricht. Ein Teil dieser Faser stammt aus den Samen. Die meisten Amerikaner bekommen nicht genug Ballaststoffe, um die empfohlenen Aufnahmemengen von 25 bis 35 Gramm pro Tag zu erreichen. Ballaststoffe können helfen, das Risiko für Verstopfung, Krebs, hohen Blutzucker, hohe Cholesterinwerte und Herzerkrankungen zu begrenzen. Es hilft Ihnen auch, sich länger voll zu fühlen, was es einfacher macht, ein gesundes Gewicht zu halten.

Quelle von Antioxidantien

Himbeersamen enthalten Antioxidantien, die Anthocyane genannt werden, die das Risiko bestimmter Gesundheitsprobleme verringern können. Antioxidantien helfen, Schäden durch Substanzen zu reduzieren, die als freie Radikale bezeichnet werden und oxidativen Stress verursachen, der Ihre Zellen schädigen kann. Oxidativer Stress kann das Risiko für Diabetes, Katarakt, Alzheimer, Parkinson, Krebs und Herzerkrankungen erhöhen. Es ist am besten, Antioxidantien aus Lebensmitteln anstatt Nahrungsergänzungen zu bekommen, empfiehlt das National Center for Complementary and Integrative Health.

Quelle der essentiellen Fettsäuren

Eine im April 2004 im Journal of Food Science veröffentlichte Studie ergab, dass das Öl und die Mahlzeit aus schwarzen Himbeersamen Linolsäure und Alpha-Linolensäure, zwei Arten, enthalten von essentiellen Fettsäuren, die für die Verbesserung der Ernährung vorteilhaft sein können. Linolsäure ist ein Omega-6-Fett und Alpha-Linolensäure ist ein Omega-3-Fett. Omega-3-Fette können helfen, die Gesundheit des Herzens zu verbessern.

Potenzielle Anti-Krebs-Effekte

Aufgrund der enthaltenen Anthocyane können Himbeersamen zur Verringerung des Krebsrisikos beitragen. Eine im Januar 2004 in Biochemistry veröffentlichte Reagenzglas-Studie fand heraus, dass eine Mischung aus Beerenextrakten, einschließlich jener aus Himbeersamen, das Tumorwachstum und die Ausbreitung von Krebszellen einschränkte. Eine Mischung aus zwei Arten von Antioxidantien aus Himbeeren - Anthocyane und Ellagitannine - war vorteilhaft für die Begrenzung der Ausbreitung von Krebs in einem anderen, fand eine ähnliche Studie in Phytochemie im Januar 2007 veröffentlicht. Weitere Forschung ist notwendig, um festzustellen, ob Substanzen in Himbeersamen haben die gleiche Wirkung bei Menschen, und ob Himbeersamen die gleichen Vorteile bieten.