Sind Burnouts ein gutes Training für Muskelaufbau?

Sind Burnouts ein gutes Training für Muskelaufbau?
Sind Burnouts ein gutes Training für Muskelaufbau?

Die Muskeln des Menschen Körper sind häufig in 10 Hauptgruppen unterteilt, nicht einschließlich der Hüfte, Hals und Unterarmmuskeln, die selten in Isolation trainiert werden. Burnouts als eine Art Gewichtheben-Strategie helfen, die spezifischen Gruppen bis zur Erschöpfung zu trainieren. Sie sind im Allgemeinen eine effektive, nützliche Weise, größere und stärkere Muskeln zu bauen.

Video des Tages

Funktionen

Burnouts sind eine Kombination aus zwei anderen Methoden: Pyramiden und Drop-Sets. Pyramiden erhöhen und verringern dann Gewichte über eine Reihe von Sätzen. Drop-Sets sind darauf ausgelegt, die Muskeln mit geringerem Gewicht zu trainieren, nachdem ein Muskelversagen mit höheren Gewichten erreicht wurde. Die Idee ist, hohe Gewichte zu verwenden, die reine Kraft aufbauen, und niedrige Gewichte, die die Muskeln weiter ermüden, um ein komplettes Training zu bekommen.

Erklärung

Um einen Burnout durchzuführen, arbeiten Sie von der "Basis" - höhere Wiederholungen mit niedrigeren Gewichten - bis zum "Spitzenwert" - niedrigere Wiederholungen und höhere Gewichte - und dann wieder runter. Manche Leute beginnen und enden, indem sie die Stange selbst ohne Gewichte anheben. Das höchste Gewicht sollte bei oder in der Nähe der maximalen Wiederholungszahl angehoben werden, mit 10 bis 20 Sekunden Pause zwischen den einzelnen Aufzügen. Die geringen Gewichte nach der Erschöpfung sind ebenso wichtig und sollten nicht vernachlässigt werden. Burnouts funktionieren am besten, wenn sie selten verwendet werden.

Übungen

Burnouts sind auf eine oder mehrere der angegebenen Muskelgruppen ausgerichtet, abhängig von der durchgeführten Übung. Zum Beispiel verwendet das Bankdrücken die Burnout-Übung, um den Trizeps in den Oberarmen, den Trapezius im Rücken, die Brustmuskeln in der Brust und einige andere Muskelgruppen anzusteuern. Burnouts können unter anderem auch mit Locken, Kniebeugen und toten Lifts durchgeführt werden.

Vorteile

Burnouts können aufgrund ihrer Fähigkeit, den Körper bis zur Erschöpfung zu trainieren, sowohl aerob als auch anaerob genutzt werden. Und mit der Drop-Set-Strategie können sie auch die Fähigkeit Ihres Körpers erhöhen, während des Trainings Wachstumshormone zu produzieren. Wachstumshormone stimulieren Wachstum, Zellvermehrung und Regeneration beim Menschen. Dies erhöht die Geschwindigkeit der Protein- und Muskelmassensynthese.

Überlegungen

Eine andere Art von Übung, auch als Burnout bezeichnet, zielt auf die oberen Waden. Es ist plyometrische Übung, entwickelt, um die Geschwindigkeit und Kraft Ihrer Muskeln durch schnelle, wiederholte Kontraktionen zu verbessern. Um Ihre Wadenmuskeln zu aktivieren, stehen Sie auf Zehenspitzen, die Füße schulterbreit auseinander und springen einen Zentimeter vertikal. Springen Sie sofort nach der Landung erneut, während Sie das Gleichgewicht auf der Zehenspitze halten. Bald sollten Sie spüren, wie Ihre Muskeln brennen, daher der Name. Der Burnout erzeugt explosive Kraft in den Muskeln und hilft bei der Sprungfähigkeit.Es sollte mit speziellen Schuhen, vorzugsweise Basketballschuhen, durchgeführt werden.