Sind Äpfel & Joghurt gesund?

Sind Äpfel & Joghurt gesund?
Sind Äpfel & Joghurt gesund?

Geschnittene Äpfel mit Vanillejoghurt schaffen mehr als nur eine gute Geschmackskombination. Sie ergänzen sich gegenseitig, mit Joghurt, der Nährstoffe liefert, die Sie nicht von Äpfeln bekommen, und Äpfeln, die sich mit Ballaststoffen und Vitamin C füllen, denen Joghurt fehlt. Trotz ihrer Vorteile können ihre kollektiven Kalorien, Kohlenhydrate und Zucker mehr sein, als Sie in einem Snack verbrauchen sollten.

Video des Tages

Kalorien und Kohlenhydrate ansehen

Eine Tasse fettarmer Vanillejoghurt enthält 208 Kalorien und 34 Gramm Kohlenhydrate. Ein großer Apfel hat die Hälfte der Kalorien, aber fast die gleiche Menge an Kohlenhydraten. Wenn Sie sie zusammen mischen, kommen die Summen zu 324 Kalorien, 65 Gramm Gesamtkohlenhydrate und 57 Gramm Zucker. Diese Menge an Kalorien funktioniert für ein leichtes Mittagessen, aber gesunde Snacks sollten rund 100 bis 200 Kalorien bleiben. Die Gesamtkohlenhydratmenge entspricht der Hälfte des Tagesbedarfs eines ganzen Tages und es fehlt Stärke oder komplexe Kohlenhydrate für anhaltende Energie. Wechseln Sie zu fettfreiem Joghurt oder Joghurt mit einem kalorienarmen Süßstoff, und Kalorien und Kohlenhydrate fallen auf einen gesünderen Bereich.

Äpfel Faser und Vitamin C hinzufügen

Joghurt enthält keine Ballaststoffe, aber fügen Sie einen großen Apfel mit seiner Haut und Sie werden 5. 4 Gramm Ballaststoffe verbrauchen. Dieser Betrag entspricht 22 Prozent der empfohlenen Tagesdosis der Frauen und 14 Prozent der Männer. Äpfel sind eine gute Quelle für lösliche und unlösliche Ballaststoffe. Lösliche Ballaststoffe helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht zu halten, während unlösliche Ballaststoffe Ballaststoffe sind, die Verstopfung verhindern. Joghurt enthält nur 2 Milligramm Antioxidans Vitamin C, aber ein großer Apfel fügt 10 Milligramm hinzu, so dass Sie mit mindestens 13 Prozent der RDA enden.

Joghurt stärkt Mineralien und B-12

Wie alle Milchprodukte ist Joghurt eine reichhaltige Quelle für Kalzium und Vitamin B12. Eine 1-Tasse-Portion fettarmer Vanillejoghurt enthält 419 Milligramm Kalzium. Weil ein großer Apfel nur 13 Milligramm Kalzium hat, erhalten Sie einen bedeutenden Knochenaufbauvorteil, indem Sie die zwei zusammen essen. Äpfel haben kein Vitamin B-12, während 1 Tasse Joghurt die Hälfte Ihrer RDA liefert. Joghurt macht auch einen großen Unterschied in der Menge an Kalium. Ein Apfel hat nur 239 Milligramm Kalium, aber 1 Tasse fettarmer Vanille Joghurt liefert 537 Milligramm. Essen Sie die beiden zusammen, um 17 Prozent Ihrer empfohlenen Kalorienzufuhr für Kalium zu erhalten.

Variablen machen einen Unterschied

Wenn Sie die Haut vom Apfel entfernen, verlieren Sie die Hälfte der gesamten Faser. Joghurt enthält natürlich kein Vitamin D, das für Ihren Körper vorhanden sein muss, um Kalzium aufzunehmen. Wenn es angereichert ist, erhalten Sie 115 internationale Einheiten Vitamin D aus einer 1-Tasse-Portion fettarmer Vanillejoghurt. Sie können alle außer 1 Gramm Fett durch den Kauf von fettfreiem Joghurt beseitigen, obwohl die fettarme Variante nur 3 Gramm hat.Zwischen 20 Prozent und 35 Prozent Ihrer täglichen Kalorien sollten laut dem Institute of Medicine aus Fetten stammen.