21-Tage-Saft-Diät

21-Tage-Saft-Diät
21-Tage-Saft-Diät

Umweltgifte sind unvermeidbar. Die U.S. Environmental Protection Agency legt akzeptable Konzentrationen von Dutzenden von Verbindungen und Chemikalien, einschließlich Arsen und Blei, fest, die in der Luft, die wir atmen, und in dem Wasser, das wir trinken, vorhanden sein können. Konservierungsstoffe und künstliche Farbstoffe und Aromen aus Petrochemikalien sind in vielen Lebensmitteln enthalten, die wir täglich zu uns nehmen. Die 21-tägige Saft-Diät hilft Ihrem Körper, sich von diesen Umweltgiften zu befreien.

Video des Tages

Theorie

Die Idee hinter der 21-tägigen Saftdiät ist, dass die Toxine, die sich in deinem Körper aufbauen, verhindern, dass sie die Nährstoffe in deiner Nahrung effizient verstoffwechseln. Die 21-tägige Saft-Diät wurde entwickelt, um diese Giftstoffe zu entfernen und Ihren Körper gleichzeitig ausreichend zu nähren.

Phase Eins: Saftschnell

Die erste Phase der 21-tägigen Saftdiät dauert acht aufeinanderfolgende Tage. In der ersten Phase sollten Sie nichts als frisch gepressten Obst- und Gemüsesaft und Wasser zu sich nehmen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigenen Säfte zu Hause machen, um den Nährwert von Gemüse und Obst zu erhalten. Die meisten Leute verdünnen ihren Saft mit gleichen Teilen Saft und gefiltertem Wasser. Andere trinken 8 Unzen. Saft gefolgt von 8 Unzen aus Wasser.

Phase 2: Leichtes Essen

Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Körper Zeit geben, sich nach mehr als einer Woche mit einer flüssigen Diät an feste Nahrungsmittel anzupassen. Die drei Tage der zweiten Phase sind genau darauf ausgerichtet. In der zweiten Phase essen Sie eine Vielzahl von leichten Speisen wie Gemüsesuppen und Obst. Essen Sie halb so viel wie Sie wollen, aber essen Sie doppelt so oft. Zum Beispiel, anstatt drei große Mahlzeiten pro Tag zu essen, würden Sie sechs kleinere Mahlzeiten essen. Dies erleichtert Ihren Körper wieder feste Nahrung zu verdauen.

Phase Drei: Rohkost

In der dritten Phase sollten 75 Prozent Ihrer Nahrung frisch und roh sein. Beginnen Sie jede Mahlzeit mit einem großen Salat oder mehreren Stücken rohem Obst oder Gemüse. Sie sollten Fleisch und Geflügel vermeiden. Fisch ist akzeptabel, obwohl Sie gebratene oder panierte Zubereitungen vermeiden sollten.

Warnung

Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie radikale Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen. Ein Saft schnell möglicherweise nicht angemessen, wenn Sie schwanger sind, stillen oder einer medizinischen Behandlung unterzogen werden. Laut Katherine Zeratsky, R.D., L. D., Ernährungsberaterin an der Mayo Clinic, gibt es wenig wissenschaftliche Beweise, die Detox-Diäten wie die 21-tägige Saftdiät unterstützen, und sie können Nebenwirkungen wie Schwindel, Übelkeit und Dehydration haben. Ihr Arzt wird Ihren Ernährungsplan überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie während der Diät genug Kalorien, Protein, Kalzium und andere Nährstoffe erhalten.